Eine Liebesgeschichte

Blüten_Fluss.jpg

 „Der Fluss strömt an einem Baum vorbei und sagt Hallo, nährt den Baum, schenkt ihm Wasser ... und bewegt sich weiter, tanzt weiter. Er klammert sich nicht an dem Baum fest.

 

Und der Baum sagt nicht: »Wohin gehst du? Wir sind doch verheiratet! Und bevor du mich verlassen kannst, braucht es eine Scheidung - zumindest eine Trennung!«

Er sagt nicht: »Wohin gehst du? Und wenn du mich doch wieder verlassen wolltest, warum hast du dann so wunderbar mit mir getanzt? Warum hast du mich dann überhaupt genährt?« Nein, der Baum lässt voll tiefer Dankbarkeit seine Blüten auf den Fluss regnen, und der Fluss bewegt sich weiter.

 

Der Wind kommt und tanzt um den Baum herum und bewegt sich weiter. Und der Baum schenkt dem Wind seinen Duft.

 

[...] Wenn die Menschheit jemals erwachsen wird, reif wird, dann wird dies ihre Form von Liebe sein: Menschen, die sich treffen, miteinander teilen, sich weiterbewegen, nicht besitzergreifend, nicht dominierend. Sonst wird Liebe zum Machtspiel.“

 

Auszug aus „Intimität“ - Osho                                                                            jetzt hier buchen